E-Book oder Papierbuch – Welche ist besser?

Während alles um uns herum auf das Digitale umgestellt wird, ist die Frage von ebooks vs. gedruckten Büchern in ständiger Diskussion. Manchmal wird es schwierig, sich zwischen den ebooks und gedruckten Büchern zu entscheiden. Vor ein paar Jahren habe ich einen Kindle Basic gekauft, um Ebooks auszuprobieren. In diesem Artikel beziehe ich mich also auf den amazon kindle als ebook-Reader. Es gibt eine Menge Vor- und Nachteile auf beiden Seiten.

7 Gründe, warum gedruckte Bücher besser sind als ebooks

1. Die Haptik von Papier: Für manche Menschen ist dies ein sehr wichtiger Faktor. Für begeisterte Leser ist das Halten eines Buches in der Hand, der Geruch des Papiers, die schöne Bindung und das Durchblättern der Seiten ein schönes Gefühl, das bei einem digitalen Gerät fehlt. Außerdem ist es ein tolles Gefühl, immer ein Buch in der Nähe zu haben, egal ob man es liest oder nicht.

2. Das Teilen der Bücher: Sie können ein gedrucktes Buch mit jedem Freund oder Kollegen teilen, wohingegen bezahlte Ebooks (aus Online-Shops wie dem Kindle Store) nur mit einem Konto genutzt werden können. Das bedeutet, dass Sie gekaufte ebooks nicht mit einem Freund teilen können, ohne Ihre Kontodaten zu teilen. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor in der Debatte zwischen ebooks und gedruckten Büchern.

3. Illustrationen und Bilder: Gedruckte Bücher sind großartig, wenn es um die Darstellung von Bildern und Illustrationen geht, während ebook-Reader darin nicht so gut sind. Dazu kommt, dass ebook-Reader die Schwarz-Weiß-Darstellung unterstützen, nicht die farbige. Daher sind die Genres Fotografie, Kochen etc. erfolgreicher als Printbücher.

4. Flexibilität beim Annotieren: Während das Kommentieren in einem gedruckten Buch sehr einfach ist, ist es in einem ebook sehr eingeschränkt. In einem gedruckten Buch können Sie Bleistifte und Stifte in verschiedenen Farben zum Hervorheben verwenden, Symbole, Zeichnungen usw. einsetzen. In einem ebook ist diese Funktion jedoch sehr eingeschränkt, da Sie nur Linien markieren, Seiten mit Lesezeichen versehen und einige Notizen hinzufügen können.

5. Die Fähigkeit, schnell zu überfliegen: Es ist einfacher, ein echtes Buch zu überfliegen als ein ebook. Das Hin- und Herblättern in einem gedruckten Buch geht viel schneller als in einem ebook-Reader.

6. Kein Bedarf an Strom: Gedruckte Bücher müssen nicht aufgeladen werden. Da sie keine elektrische Energie benötigen. Sie können sie überallhin mitnehmen, ohne sich um das Aufladen kümmern zu müssen.

7. Billiger als ebook-Reader: Ein gedrucktes Buch ist viel billiger als der ebook-Reader. Wenn Sie nicht viel lesen, ist ein gedrucktes Buch wirtschaftlicher. Aber wenn Sie viele Bücher lesen, werden die Gesamtkosten mit einem ebook-Reader reduziert.

7 Gründe, warum E-readers besser sind als gedruckte Bücher

1. Einfaches Lesen: Das Lesen auf einem ebook-Reader ist großartig. Die meisten von ihnen bieten ein Einhand-Erlebnis. In den meisten Fällen brauchen Sie nicht zwei Hände zu benutzen. Sie können in jedem Winkel und jeder Körperhaltung lesen. Die ebook-Reader mit eingebautem Licht ermöglichen es Ihnen, im Dunkeln zu lesen, ohne die Augen zu ermüden.

2. Zugang zu Tausenden von Büchern: Ein Ebook-Reader ist sehr leicht. Sie können Tausende von Büchern überallhin mitnehmen, da ein Ebook nur eine digitale Kopie des Buches enthält. Stellen Sie sich vor, Sie gehen auf eine lange Tour und wollen nicht viele Bücher im Gepäck haben. Es ist sogar leichter als ein mittelgroßes Buch. Gedruckte Bücher können schwer sein, besonders die mit tausenden von Seiten und Hardcover.

3. Kostengünstig: Der ebook-Reader mag kostspielig aussehen. Aber das ist eine einmalige Investition. Wenn es darum geht, die Bücher für den ebook-Reader zu kaufen. Der Preis der ebooks ist ziemlich weniger als die gedruckten Bücher. Darüber hinaus gibt es Tausende von kostenlosen ebooks im Internet zum Download zur Verfügung. Dies wird als ein sehr wichtiger Faktor betrachtet, wenn man über ebooks vs. gedruckte Bücher spricht.

4. Hervorhebung und Lesezeichen: Hervorhebung und Lesezeichen ist wirklich einfach in einem ebook vs. gedruckten Buch. Nur ein Finger reicht dafür aus, es wird kein Stift benötigt. Sie können die Notizen schnell durchsehen. Alle Notizen sind online an einem Ort zugänglich, wo Sie sie ansehen, freigeben, herunterladen oder drucken können. Sie müssen nicht noch einmal das gesamte Buch durchgehen.

5. Eingebaute Wörterbücher, Wikipedia und X-Ray: Amazon Kindle hat eingebaute Wörterbücher, Wikipedia und X-Ray-Funktion (eine Funktion, um die Charaktere und die Zusammenfassung des Buches zu erkunden). Sie müssen beim Lesen kein Wörterbuch oder Telefon mit sich führen. Wenn Sie die Bedeutung eines Wortes nicht verstehen, tippen Sie es einfach an und die Definition wird sofort angezeigt.

6. Sofortige Verfügbarkeit von Büchern: Ebooks gehen nie aus dem Bestand. Schließlich handelt es sich um digitale Kopien. Sobald Sie ein Ebook kaufen, können Sie es sofort herunterladen und mit dem Lesen beginnen. Sie brauchen nicht auf die Lieferung des Buches zu warten.

7. Kostenlose Proben: Wenn Sie nach einem ebook suchen, stellt der Verkäufer in der Regel eine Leseprobe zur Verfügung, die einige Teile der ersten Kapitel, das Inhaltsverzeichnis usw. enthält. Dies hilft Ihnen, mit dem Lesen zu beginnen, ohne das Buch tatsächlich zu kaufen. Wenn es Ihnen gefällt und Sie fortfahren möchten, können Sie es kaufen.

E-Reader VS Gedruckte Bücher:Welches ist besser?

Die Frage, was besser ist, E-Reader oder gedruckte Bücher, ist wirklich eine Frage der persönlichen Vorliebe. Und auch wenn ich wahrscheinlich nie ganz auf einen E-Reader umsteigen werde, muss ich zugeben, dass ich einen besitze und ihn auf Reisen benutze. Denn wer kann es sich bei den heutigen Übergepäckgebühren der Fluggesellschaften noch leisten, einen Koffer voller Bücher in den Urlaub zu schleppen?