Nachhaltig leben – 58 Einfache Tipps für einen nachhaltigeren Lebensstil

Die Art und Weise, wie wir derzeit leben, ist nicht nachhaltig. Unsere schlechten Entscheidungen haben uns zu dem derzeitigen schlechten Zustand und der Qualität unserer Umwelt geführt. Der Klimawandel ist nicht länger ein Diskussionsthema der UN, sondern Realität.

Es ist an der Zeit, dass jeder von uns nüchtern über eine nachhaltige Leben nachdenkt, wenn wir das retten wollen, was von unserer Umwelt noch übrig ist. Es liegt an uns allen, zu versuchen, unsere Lebensweise zu ändern.

Die Einführung nachhaltigerer Praktiken kann mit kleinen Änderungen beginnen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und wilde Tiere und Pflanzen zu schützen.

Was ist nachhaltiges Leben?

In sehr einfachen Worten bedeutet nachhaltiges Leben, einen Lebensstil zu praktizieren, der so wenig natürliche Ressourcen wie möglich verbraucht, um die Umwelt so wenig wie möglich zu schädigen.

Wenn wir weiterhin so leben, wie wir es tun, indem wir alle natürlichen Ressourcen verbrauchen und der Umwelt fortlaufend Schaden zufügen, werden zukünftige Generationen nicht genügend Ressourcen zur Verfügung haben, um das Leben auf der Erde zu erhalten.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, nachhaltiger zu leben und ein umweltbewussteres Leben zu führen. Hier sind einige einfache Ideen, die Sie in verschiedenen Bereichen Ihres Lebens umsetzen können.

Nachhaltig leben, indem Sie Ihre Kaufgewohnheiten ändern

1. Weniger konsumieren

Weniger zu konsumieren ist bei weitem der effektivste Weg, einen wirklich nachhaltigen Lebensstil zu führen. Ein großer Teil des Mülls, den wir anhäufen, kommt vom Kauf von Dingen, die wir nicht wirklich brauchen oder die nicht gut für uns sind. Beginnen Sie damit, Ihre Einstellung zu ändern und versuchen Sie, nur die Dinge zu konsumieren, die Sie wirklich brauchen.

2. Verwenden Sie, was Sie haben

Vermeiden Sie Verschwendung, indem Sie das verwenden, was Sie bereits haben, bevor Sie neue Sachen kaufen gehen. Möchten Sie in Ihrem Kühlschrank lagern? Verwenden Sie wiederverwendbare Behälter oder wiederverwendbare Butterbrottüten, anstatt Vorrats-Plastiktüten zu kaufen. Möchten Sie Reinigungstücher kaufen? Durchsuchen Sie Ihren Kleiderschrank nach einem alten Hemd und zerschneiden Sie es in Putzlappen.

Alles, was Sie tun müssen, ist kreativ zu werden und Sie werden eine Menge Geld und auch die Umwelt sparen.

3. Kaufen Sie Produkte ohne Verpackung

Produkttüten aus Plastik landen immer im Mülleimer. Plastik ist eines der gefährlichsten Dinge für unsere Umwelt. Reduzieren Sie die Menge an Plastiktüten, die in Ihrem Mülleimer landen, indem Sie Ihre Produkte lose kaufen und in wiederverwendbaren Tüten oder Behältern transportieren. Wenn einige Produkte nicht lose erhältlich sind, kaufen Sie Marken, die wiederverwendbare Kartons, wiederverwendbare Gläser oder Behälter verwenden.

4. Nehmen Sie wiederverwendbare Einkaufstaschen mit

Um Plastiktüten zu vermeiden, sollten Sie immer wiederverwendbare Einkaufstaschen für Ihre Einkäufe verwenden, anstatt Ihre Sachen in Papiertüten aus Plastik verpacken zu lassen.

5. Lokal einkaufen

Lokal einzukaufen ist nicht nur gut für die lokale Wirtschaft, sondern auch für die Umwelt, da die meisten lokalen Märkte und Geschäfte viel weniger Plastik zum Einpacken ihrer Lebensmittel verwenden. Einkaufen vor Ort ist eine gute Möglichkeit, mehr abfallfreie Produkte zu finden, und das zu einem günstigen Preis.

6. Sagen Sie nein zu Trends

Trends sind faszinierend. Sie sind schwer zu ignorieren und können ziemlich verlockend sein. Sie sind nicht allein, wenn es Ihnen schwer fällt, zu jedem neuen Trend in Sachen Mode, Gadgets oder Spiele usw. nein zu sagen. Wenn Sie ein nachhaltiges Leben führen wollen, müssen Sie auf dieses schuldige Vergnügen verzichten. Wann immer die Versuchung anklopft, fragen Sie sich, ob das, was Sie jetzt kaufen wollen, in einem Jahr noch nützlich sein wird.

Nachhaltiges Leben rund ums Haus

7. Recyceln Sie alles, was Sie können

Bevor Sie etwas wegwerfen, überlegen Sie, ob es recycelt werden kann. Die meisten Dinge in Ihrem Haushalt können recycelt werden – von Plastik über Pappe und Papier bis hin zu Aluminiumdosen und -flaschen.

8. Verwenden Sie energieeffiziente Glühbirnen

CFL- oder LED-Glühbirnen verbrauchen im Vergleich zu normalen Glühbirnen weniger Energie. Sie können bis zu 35 Prozent Energie für die Beleuchtung Ihres Hauses oder Büros einsparen, wenn Sie energieeffiziente Glühbirnen einsetzen.

9. Reinigen oder ersetzen Sie Luftfilter

Wussten Sie, dass Ihre Klimaanlage und Heizung die meiste Energie in Ihrem Haus verbrauchen? Und als ob das nicht genug wäre, verbrauchen sie noch mehr Energie, wenn ihre Filter verschmutzt sind. Reinigen oder ersetzen Sie verschmutzte Filter wie empfohlen, um Energie zu sparen.

10. Sparen Sie Wasser

Was die meisten Menschen nicht wissen: Wasser ist eine endliche Ressource. Aufgrund unserer verschwenderischen Praktiken geht der Erde das Wasser in einem alarmierenden Tempo aus. Um nachhaltig zu leben, sollten Sie sich bewusst um einen sparsamen Umgang mit Wasser im Haushalt bemühen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Wasser im Haushalt zu sparen, wie z. B. die Installation von wassersparenden Toiletten und Duschköpfen, die Verwendung von energieeffizienten Geschirrspülern und Waschmaschinen, das Anbringen von Perlatoren an Ihren Waschbeckenarmaturen und sogar die Wiederverwendung von Wasser.

11. Wechseln Sie zu Solarenergie

Solarenergie nutzt die natürliche Energie der Sonne und kann Ihre Energierechnungen auf fast Null reduzieren.

12. Weg mit den Papierhandtüchern

Es ist so einfach und bequem, Papierhandtücher zu benutzen, wann immer Sie Ihre Hände abtrocknen wollen, aber leider ist es eine Bequemlichkeit, die großen Schaden an Bäumen und der Erde im Allgemeinen verursacht. Verzichten Sie auf Papierhandtücher und verwenden Sie stattdessen Tücher, Handtücher, Geschirrtücher und Schwämme zum Abtrocknen.

13. Verwenden Sie Stückseife

Flüssigseife muss in einer Flasche abgefüllt sein. Die meisten Firmen verwenden Plastikflaschen, die normalerweise in den Müll geworfen werden. Stückseife hingegen kommt in einer Verpackung, die oft aus Papier besteht. Sie können viele Seifenmarken finden, die biologisch abbaubare Verpackungen verwenden.

14. Reparieren Sie Ihre Sachen

Wir leben in einer Welt, in der wir, wenn etwas kaputt geht, es wegwerfen, anstatt es zu reparieren, obwohl es so einfach ist, die meisten Dinge im Haushalt zu reparieren. Selbst wenn Sie es nicht selbst machen können, können Sie einen Fachmann finden, der es macht.

Üben Sie sich darin, ein paar hochwertige Gegenstände zu kaufen und sie bei Bedarf zu reparieren, anstatt massenhaft billige Wegwerfartikel zu kaufen, und leisten Sie einen Beitrag zum Umweltschutz.

15. Vermeiden Sie die Benutzung des Trockners

Sparen Sie Energie, indem Sie Ihre Kleidung an der Luft auf einer Wäscheleine trocknen, anstatt einen Trockner zu benutzen, der viel Energie für etwas verbraucht, das Sie zum Nulltarif tun können.

16. Beginnen Sie mit dem Kompostieren

Kompostieren ist eine der besten Möglichkeiten, den Müll auf den Mülldeponien zu reduzieren. Etwa 30 % dessen, was wir wegwerfen, sind Lebensmittelreste und Gartenabfälle. Beginnen Sie mit der Kompostierung dieser Abfälle und verwenden Sie sie als natürlichen, ungiftigen Dünger in Ihrem eigenen Garten.

Nachhaltige Lebensmittel

17. Kaufen Sie in großen Mengen

Der Kauf von Großpackungen ist eine sehr kostengünstige Art des Lebensmitteleinkaufs und trägt zu einem nachhaltigeren Leben bei, besonders wenn Sie lokale Bio-Produkte kaufen.

Trockene Lebensmittel wie Getreide, Konserven, Waschmittel, Produkte für die Selbstpflege (Körperlotion, Seifen usw.), Büro- und Schulbedarf usw. sind einige Artikel, die Sie als Großpackungen kaufen sollten.

18. Kaufen Sie loses Obst und Gemüse

Kaufen Sie Ihr Obst und Gemüse immer lose. Sie können kleine Tüten für Ihr Gemüse und Obst mit zum Einkaufen nehmen.

19. Essen Sie lokal

Essen Sie Lebensmittel, die vor Ort angebaut werden, anstatt Obst, Gemüse und andere Produkte, die aus der ganzen Welt importiert werden müssen. Solche Lebensmittel verbrauchen riesige Mengen an fossiler Energie, um sie zu Ihrem lokalen Supermarkt zu bringen.

20. Bereiten Sie Ihr eigenes Essen zu

Es gibt keinen besseren Weg, nachhaltig zu leben, als selbst gekochte Mahlzeiten zuzubereiten, anstatt sie zu bestellen. So sparen Sie jedes Jahr nicht nur Geld, sondern auch eine Menge Plastik!

21. Bringen Sie Ihr Mittagessen mit zur Arbeit

Essen Sie nicht nur zu Hause zu Abend, sondern nehmen Sie ein Lunchpaket mit in die Schule oder zur Arbeit. Gehen Sie sogar noch weiter, indem Sie Ihr Essen in umweltfreundlichen und nachhaltigen Lunchboxen statt in Plastikboxen mitnehmen.

22. Kaufen Sie kein Wasser in Flaschen

Trinken Sie jeden Tag viel Wasser? Gut für Sie! Leider tun Sie Ihrem Körper damit zwar etwas Gutes, aber Sie schaden der Umwelt, wenn Sie Wasser in Flaschen kaufen. Kaufen Sie stattdessen eine umweltfreundliche Wasserflasche und füllen Sie sie jedes Mal mit Wasser auf, wenn Sie welches brauchen.

23. Essen Sie weniger Fleisch

Fleisch ist teuer und schlecht für die Umwelt. 70 Prozent des Amazonas-Regenwaldes sind zerstört worden, damit Menschen Kühe züchten können. Außerdem verursacht die Fleischproduktion mehr Kohlenstoffemissionen als jedes andere Protein. Sie müssen kein Veganer werden, versuchen Sie einfach, mehr Gemüse als Fleisch zu essen.

24. Bauen Sie Ihr eigenes Essen an

Ihr eigenes Essen anzubauen ist nicht so überwältigend, wie Sie es sich vorstellen. Sie brauchen dazu nicht einmal einen Garten. Bauen Sie einfach Kräuter und Gemüse auf einer Fensterbank an!

25. Verschwenden Sie keine Lebensmittel

Jedes Jahr wird auf der ganzen Welt eine große Menge an Lebensmitteln verschwendet. Diese Art von Verschwendung trägt zur Menge an Kohlenstoffemissionen in Deponien bei.

Seien Sie sich über nachhaltiges Reisen und Tourismus bewusst

26. Suchen Sie nach grünen Optionen

In schicken Hotels zu übernachten ist aufregend, aber um schon auf der Reise einen nachhaltigen Lebensstil zu praktizieren, sollten Sie in Hotels übernachten, die Nachhaltigkeit unterstützen. Solche Hotels recyceln oder kompostieren Abfälle und nutzen erneuerbare Energien. Ecolodges sind eine besonders gute Option, da sie darauf ausgelegt sind, den Naturschutz zu fördern.

27. Vermeiden Sie die Ausbeutung von Tieren

Der Tourismus ist zu einem Übeltäter geworden, der Tierquälerei fördert. Seien Sie freundlich zu Wildtieren, indem Sie einen nachhaltigen Tourismus praktizieren. Besuchen Sie Tiere in ihrer eigenen Umgebung, statt an Orten, an denen Tiere in Gefangenschaft gehalten werden, wie z. B. in Zoos. Fördern Sie auch keine Wildtiervorführungen, Tierfahrten oder die Verwendung von Tieren als Fotorequisiten.

28. Kompensieren Sie Ihren Einfluss

Flugzeuge stoßen eine Menge Kohlenstoff aus, wenn sie Menschen von einem Ort zum anderen bringen. Sie können dazu beitragen, Ihren Kohlenstoff-Fußabdruck auf Reisen zu reduzieren, indem Sie mit treibstoffsparenden Fluggesellschaften fliegen.

Sie können auch der Umwelt helfen, indem Sie Ihre Flugreisen kompensieren. Bei der Kompensation spenden Sie Geld an eine Organisation, um es in ein ökologisch sinnvolles Projekt zu investieren.

Das kann das Pflanzen von Bäumen oder die Entwicklung erneuerbarer Energien sein, um den Kohlenstoff, der der Atmosphäre hinzugefügt wird, auszugleichen. Fliegen Sie also statt Business Economy und spenden Sie das zusätzliche Geld.

29. Kaufen oder essen Sie keine bedrohten Arten

Wahrscheinlich können Sie es kaum erwarten, sich an dem nächsten Ort, den Sie besuchen wollen, den lokalen Köstlichkeiten hinzugeben. Seien Sie jedoch vorsichtig, was Sie sich gönnen. Essen Sie keine Lebensmittel, die aus gefährdeten Arten hergestellt wurden, wie z. B. Schildkröteneiersuppe. Kaufen Sie auch keine illegal gehandelten Tier-Souvenirs aus Muscheln oder Elfenbein.

30. Werfen Sie keinen Müll weg

Littering ist für den größten Teil des Mülls verantwortlich, der seinen Weg in unsere Abflüsse und Ozeane findet. Seien Sie umweltbewusst, besonders im Ausland.

Behandeln Sie Ihren Müll gut, während Sie Ihre Weltreise genießen, und werfen Sie ihn auf die richtige Weise weg. Wenn Sie Müll von vornherein vermeiden können, umso besser!

31. Nehmen Sie öffentliche Verkehrsmittel

Eine weitere einfache Möglichkeit, Ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, ist die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, anstatt einen Uber oder ein Taxi zu rufen oder ein Auto zu mieten, wann immer Sie sich fortbewegen müssen.

32. Reduzieren Sie Ihren Stromverbrauch

Versuchen Sie Ihr Bestes, um Ihren Energieverbrauch zu reduzieren, wo immer Sie sich aufhalten, unabhängig davon, wo Sie sich aufhalten. Nutzen Sie Ressourcen wie Strom und Wasser effizient.

33. Essen Sie lokal

Wenn Sie an einem Ort mit einer Küche wohnen, die Sie zum Kochen nutzen können, gehen Sie auf den örtlichen Bauernmarkt oder in einen ethischen Lebensmittelladen und kaufen Sie Gemüse und Fleisch ein, um Ihr eigenes Essen zuzubereiten. Wenn Sie in einem Restaurant essen, gehen Sie in ein lokales Lokal und nicht in einen internationalen Fastfood-Laden.

Nachhaltige Modeentscheidungen treffen

34. Kaufen Sie aus zweiter Hand

Wenn Sie Dinge für Ihr Haus kaufen, wie z. B. Möbel oder sogar Kleidung, sollten Sie in Erwägung ziehen, gebrauchte Artikel zu kaufen. Sie werden überrascht sein, welche Schätze Sie in Geschäften finden, die Second-Hand-Artikel verkaufen.

35. Investieren Sie in Qualitätsartikel

Hochwertige Gegenstände kosten zwar ein Vermögen, aber sie halten länger und müssen nicht immer wieder ersetzt werden. Außerdem ist es wahrscheinlicher, dass sie repariert werden, wenn sie kaputt gehen.

36. Werden Sie Minimalist bei der Garderobe

Werfen Sie einen Blick auf Ihren Kleiderschrank. Wie viele Ihrer Kleidungsstücke tragen Sie? Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie eine Handvoll haben, die Ihre Lieblingsstücke sind. Entrümpeln Sie die Stücke, die Sie nicht mehr tragen, spenden Sie sie und halten Sie Ihre Garderobe minimalistisch.

37. Unterstützen Sie ethische Modemarken

Sollten Sie neue Kleidung kaufen müssen, entscheiden Sie sich immer für Marken, die die Umwelt bei der Herstellung ihrer Produkte unterstützen. Suchen Sie immer nach ethischen Modemarken, die umweltfreundliche Materialien für die Herstellung ihrer Artikel verwenden.

38. Kleidung flicken

Um Ihren Kleiderschrank möglichst klein zu halten, versuchen Sie, abgetragene Kleidungsstücke, die Ihnen noch gefallen, zu flicken, anstatt neue zu kaufen. Mit grundlegenden Nähkenntnissen und den richtigen Werkzeugen können Sie das ganz einfach tun. Wenn Sie es nicht selbst machen können, bringen Sie es zu einem Profi.

Nachhaltige Schönheit

39. Lassen Sie Ihr Haar natürlich trocknen

Sparen Sie Energie, indem Sie Ihr Haar natürlich trocknen lassen, anstatt es zu föhnen – es sei denn, Sie müssen sich zu besonderen Anlässen schnell fertig machen.

40. Vermeiden Sie Kosmetiktücher

Gesichtstücher sind Einwegartikel, die in der Mülltonne landen und zu viel Papier verschwenden. Verwenden Sie stattdessen ein Reinigungsmittel und reinigen Sie Ihr Gesicht mit einem feuchten, waschbaren Tuch.

41. Verwenden Sie natürliche Schönheitsoptionen

Apropos Gesichtsreinigung: Es gibt einige gute, umweltfreundliche Beauty-Optionen, die Sie für Ihr Gesicht verwenden können. Suchen Sie nach Schönheitsprodukten, die aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Kokosnussöl oder Aloe Vera hergestellt sind.

42. Unterstützen Sie nachhaltige Beauty-Marken

Wenn Sie Ihre Schönheitsprodukte kaufen, entscheiden Sie sich für ungiftige Make-up-Marken, die biologische Schönheitsprodukte herstellen. Solche Produkte enthalten keine Chemikalien, Parabene, Phthalate oder genetisch veränderte Inhaltsstoffe.

43. Nachfüllen, wo möglich

Bevor Sie Dinge wegwerfen und ersetzen, vor allem in Küche, Bad und Schlafzimmer, schauen Sie, ob Sie Nachfüllpackungen bekommen können. Immer mehr Marken bieten jetzt Nachfüllpackungen an, um die Menge der verwendeten Verpackungen zu reduzieren. Der Kauf einer Nachfüllpackung ist außerdem billiger als der Kauf eines Ersatzprodukts.

44. Wiederverwendbare Wattepads

Verwenden Sie wiederverwendbare Wattepads, um Ihr Make-up zu entfernen. Diese sind nachhaltig und reduzieren den Abfall. Noch besser: Sie können für alle Hauttypen verwendet werden.

45. Verwenden Sie Mikrofasertücher

Mikrofasertücher sind eine weitere großartige umweltfreundliche Option, die Sie zum Abschminken verwenden können. Sie können diese Tücher auch zum Waschen Ihres Gesichts und für ein Peeling verwenden. Sie müssen sie nur nach jedem Gebrauch gut reinigen.

46. Wählen Sie grausam-frei

Wählen Sie Marken, die den Tierschutz unterstützen, indem sie ihre Produkte nicht an Tieren testen. Marken, die sich für ein nachhaltiges Leben einsetzen, werden immer offen über die Arbeit sprechen, die sie leisten, um nachhaltiger und umweltfreundlicher zu werden.

Nachhaltiges Leben

47. Bringen Sie Ihr wiederverwendbares Material mit

Packen Sie einen Kaffeebecher für Ihren To-Go-Kaffee, eine wiederverwendbare Wasserflasche für Ihr tägliches Wassernachfüllen und einen Behälter und Besteck für Ihr Essen zum Mitnehmen ein. So können Sie die Menge an Einwegplastik deutlich reduzieren,

48. Sagen Sie nein zu Plastik

Entscheiden Sie sich beim Kauf von Speisen und Getränken zum Mitnehmen für plastikfreie oder wiederverwendbare Strohhalme und Bestecke.

49. Beginnen Sie mit dem Radfahren oder Gehen

Lassen Sie ab und zu das Auto stehen und gehen Sie zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad. Selbst wenn es nur um ein paar Besorgungen am Wochenende geht.

50. Steigen Sie auf ein umweltfreundliches Auto um

Es mag schwierig sein, auf Ihr Auto zu verzichten. Wie wäre es also, wenn Sie Ihr mit Diesel oder Petroleum betriebenes Auto durch eine umweltfreundliche Alternative mit keinen oder reduzierten Emissionen ersetzen.

51. Versuchen Sie, aus der Ferne zu arbeiten

Nicht alle Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern, aus der Ferne zu arbeiten, aber wenn Sie zu den wenigen Glücklichen gehören, sollten Sie die Gelegenheit nutzen. Die Arbeit aus der Ferne reduziert die Kohlenstoffemissionen, da Sie nicht so oft mit dem Auto fahren müssen.

Wählen Sie nachhaltige Produkte

52. Verwenden Sie umweltfreundliche Reinigungsprodukte

Hören Sie auf, Reinigungsmittel auf chemischer Basis zu kaufen und verwenden Sie stattdessen ungiftige, umweltfreundliche Produkte. Produkte auf chemischer Basis schaden Ihrer Familie, Ihren Haustieren und der Umwelt.

53. Ungiftige Schönheit

Die meisten Schönheitsprodukte enthalten schädliche Inhaltsstoffe, die nicht nur für unseren Körper, sondern auch für die Umwelt schädlich sind. Der Umstieg auf ungiftige Schönheitsprodukte schützt Ihre Haut und reduziert den Einsatz von Plastik, so dass Sie ein nachhaltiges Leben führen können.

54. Umweltfreundliche Körperpflegeprodukte

Für ein wirklich nachhaltiges Leben sollten Sie sich für umweltfreundliche Körperpflegeprodukte entscheiden, die biologisch abbaubar sind. Kaufen Sie Körperwaschmittel, Zahnpasta, Gesichtspeeling und andere Hygieneprodukte, die keine Giftstoffe oder Kunststoffe enthalten.

55. Umweltfreundlicher Schmuck

Achten Sie beim Kauf von Schmuck darauf, dass dieser aus recyceltem Gold hergestellt ist. Recycelter Goldschmuck ist umweltfreundlich und senkt die Nachfrage nach neu gefördertem Gold.

56. Investieren Sie in energieeffiziente Geräte für Ihr Zuhause

Kaufen Sie energieeffiziente Geräte wie Waschmaschine, Trockner und Kühlschrank. Achten Sie beim Kauf auf Geräte mit ENERGY STAR-Bewertung und -Logo. Diese Geräte verbrauchen weniger Energie.

57. Kaufen Sie Lebensmittel aus ethischen Quellen/Produktionen

Kaufen Sie Lebensmittel, die aus der Region stammen oder auf ethisch vertretbare Art und Weise produziert wurden. Dies beinhaltet die Verwendung von organischem Dünger und Marken, die ihren Bauern faire Löhne zahlen.

58. Verwenden Sie plastikfreie Damenhygieneprodukte

Verwenden Sie anstelle von Tampons und Binden waschbare Stoffeinlagen und -binden. Sie können auch umweltfreundliche Binden aus Bio-Baumwolle finden. Manche Frauen bevorzugen den Diva Cup, der wiederverwendbar ist.

Ein nachhaltiges Leben ist nicht einfach, es erfordert von Ihnen nachhaltige Veränderungen im Lebensstil. Das Gute daran ist, dass keine Veränderung zu klein ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, proaktiv zu sein, wenn es darum geht, einen nachhaltigen Lebensstil anzunehmen, und Sie werden zu gegebener Zeit Erfolg haben!

Auch interessant

Zero Waste Leben – 30 Wege zur Abfallvermeidung

39 Ideen zur Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks

Umweltfreundlich leben – Wie Sie im Alltag umweltfreundlicher werden

handtücher und toilettenartikel auf dem bügel

Nachhaltigkeit im Badezimmer – Ein umweltfreundliches Badezimmer einrichten

ein mädchen arbeitet mit einem computer

Umweltfreundliches Büro – Grüne Tipps für ein umweltfreundliches Büro

pärchen sitzt neben einem wasserfall

Nachhaltig reisen – Umweltbewusster Reisender sein