Nachhaltige Garderoben – Bauen Sie einen umweltfreundlichen Kleiderschrank

Heutzutage ist es “trendy”, den neuesten Trends zu folgen. Allerdings hat die Bekleidungsindustrie verschiedene Kleidungsstücke in Massen produziert, nur um mehr zu verkaufen, und nur sehr wenige von ihnen haben aufgehört, über die Auswirkungen nachzudenken, die sie auf den Planeten hinterlassen.

Ich verstehe, dass nicht alle nachhaltigen und ethischen Bekleidungsmarken für jeden erschwinglich sind. Um faire Löhne zu zahlen und umweltfreundliche Materialien zu verwenden, wird der Preis leider immer höher sein als das, was man in den üblichen Fast-Fashion-Läden findet.

Man hat uns beigebracht, dass Mode wegwerfbar und billig ist, aber in Wirklichkeit ruiniert diese Vorstellung unseren Planeten und setzt einen Kreislauf der Armut für Millionen auf der ganzen Welt fort. Wenn wir unsere Einkäufe verlangsamen und unserer Kleidung wieder einen Wert beimessen können, können wir eine nachhaltige Garderobe aufbauen.

1. Entscheiden Sie sich für Kleidung aus zweiter Hand

Bevor Sie komplett auf nachhaltige Kleidung umsteigen, können Sie damit beginnen, die Dinge, die Sie bereits besitzen, mit einigen wiederverwendbaren und nachhaltigen Kleidungsstücken zu kombinieren. Besuchen Sie einen nahegelegenen Secondhand-Laden und schauen Sie, was es dort für Sie gibt.

Vielleicht finden Sie ein bezauberndes schwarzes Kleid oder eine braune Lederjacke oder Handtasche, die perfekt zu dem Mantel passen, den Sie bereits besitzen. Der Kauf von Vintage-Kleidern und Kleidern, die von anderen getragen wurden, ist eine fantastische Art und Weise, grün zu werden und an die Umwelt zu denken. Nur weil jemand anderes es weggeworfen hat, heißt das nicht, dass etwas falsch daran ist.

2. Berücksichtigen Sie nur umweltfreundliche Materialien

Wenn es um die Bekleidungsindustrie geht, wird ein großer Einfluss auf die Umwelt durch die Produktion von gefährlichen Chemikalien bestimmt. Daher sollten Sie sich beim Neukauf bemühen, nur natürliche, biologisch abbaubare und wiederverwendbare Materialien wie Baumwolle, Hanf, Wolle, Leinen und sogar recyceltes Plastik zu wählen.

Heutzutage können Sie sogar grüne Laufbekleidung wie Schuhe, Shirts, Shorts und Overalls finden, die aus hochwertigen, recycelten Materialien hergestellt sind. Auf diese Weise helfen Sie nicht nur, den Planeten zu schützen, sondern Sie haben auch die Möglichkeit, erstklassige Ausrüstung mit nachhaltigen Materialien zu tragen. Eine Win-Win-Option.

3. Kaufen Sie saisonübergreifend ein

Das Warten auf die Sommer- oder Wintersaison kann eine mühsame Aufgabe sein, und sehr oft ändern sich die Trends innerhalb eines Wimpernschlags. Was passiert, ist, dass Sie am Ende Dinge kaufen, die Sie entweder nie tragen werden oder die sehr oft aus der Mode kommen.

Eine sehr nützliche Möglichkeit, Ihre Garderobe in eine nachhaltigere umzuwandeln, besteht darin, Kleidung zu kaufen, die Sie immer tragen werden. Investieren Sie in ein gutes Paar Jeans, T-Shirts, Blazer oder ein paar Alltagskleider.

Das Klima spielt eine wichtige Rolle, wenn Sie nachhaltig leben wollen. Berücksichtigen Sie also den saisonalen Wetterwechsel und kaufen Sie nur das, was Sie zu mehreren Jahreszeiten tragen werden.

4. Recherchieren Sie gründlich

Sehr oft, wenn wir uns entschließen, ein bestimmtes Kleidungsstück zu kaufen, neigen wir nicht dazu, das Etikett zu überprüfen. Um Ihre Perspektive auf eine nachhaltigere Einstellung zu ändern, sollten Sie diese Gewohnheit ändern. Bevor Sie in Ihr Lieblingsgeschäft gehen, sollten Sie gründliche Online-Recherchen über das Unternehmen durchführen, um zu sehen, was sie tun, um die Arbeitsbedingungen ihrer Bekleidungsarbeiter zu verbessern.

Außerdem sollten auf der Webseite eines Unternehmens einige Informationen unter einer Registerkarte “Nachhaltigkeit” zu finden sein, wo Sie leicht herausfinden können, was ihr Ziel ist, die Erde zu schützen. Sie können auch herausfinden, welche Materialien sie verwenden und ob sie Mitglied der FWF (Fair Wear Foundation) sind, die sich darauf konzentriert, zu wissen, wie Kleidung produziert wird.

5. Qualität statt Quantität

Der Schlüssel zum Umweltschutz liegt im Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Kleidung wiederzuverwenden oder zu recyceln, dann sollten Sie versuchen, den Kauf neuer Modeartikel zu reduzieren. Wenn Sie sich für Qualität statt Quantität entscheiden, können Sie auf lange Sicht mehr Geld sparen.

Sie werden glücklicher sein mit einem Kleid oder einer Jacke, für die Sie mehr bezahlt haben und die Sie immer wieder verwenden können, als wenn Sie zahlreiche Hemden und Röcke kaufen und nie die Gelegenheit haben, sie zu tragen.

Alles, was es braucht, ist Fleiß und Geduld. Die Umgestaltung Ihres Kleiderschranks mit nachhaltiger Kleidung erfordert Zeit und Mühe, aber das Endergebnis ist unbezahlbar.

Auch interessant

handtücher und toilettenartikel auf dem bügel

Nachhaltigkeit im Badezimmer – Ein umweltfreundliches Badezimmer einrichten

ein mädchen arbeitet mit einem computer

Umweltfreundliches Büro – Grüne Tipps für ein umweltfreundliches Büro

pärchen sitzt neben einem wasserfall

Nachhaltig reisen – Umweltbewusster Reisender sein

garten rasen

Nachhaltiger Garten – Halten Sie Ihren Garten grün

früchte auf dem tisch

Verbessern Sie die Nachhaltigkeit in der Küche

paar sitzt auf baumstamm am fluss

Grüne Hochzeit – Ideen für die Planung einer umweltfreundlichen Hochzeit