Nachhaltigkeit im Badezimmer – Ein umweltfreundliches Badezimmer einrichten

Die Entscheidung, das Badezimmer nachhaltig umzugestalten, ist ein wirklich lohnender Prozess. Es gibt viele einfache Änderungen, die Sie im Badezimmer vornehmen können, die Ihre Umweltbelastung enorm reduzieren können und nicht viel Zeit oder Aufwand erfordern.

Sobald Sie anfangen, darüber nachzudenken, werden Sie alle möglichen Möglichkeiten finden, Ihr Bad umweltfreundlicher zu gestalten. Sie werden einige großartige Alternativen entdecken, von denen Sie nie wussten, dass sie existieren. Umweltbewusstes Handeln bedeutet nicht, dass Sie auf die Annehmlichkeiten Ihres Bades, Ihrer Dusche und Ihres Zuhauses verzichten müssen.

Abgesehen von den ökologischen Gründen, die dafür sprechen, können Sie durch die Einführung nachhaltiger und umweltfreundlicher Badprodukte in Ihre tägliche Routine sogar Geld sparen.

1. Reduzieren Sie Ihre Duschzeit

Schauen Sie, ob Sie Ihre Duschroutine jeden Tag um ein paar Sekunden kürzen können, um so viel wie möglich zu sparen. Wenn Sie trotzdem lieber länger duschen, versuchen Sie es mit einem Öko-Duschkopf, der die Wassermenge, die aus der Dusche fließt, reduziert. Oder schalten Sie die Dusche beim Einseifen aus und zum Abspülen wieder ein.

2. Verwenden Sie feste Seife anstelle von Handwäsche

Wenn Sie schon auf festes Shampoo umgestiegen sind, warum nicht gleich ganz auf feste Seife umsteigen und ein Stück Seife anstelle von flüssigem Handwaschmittel verwenden. Es hält viel länger und kann völlig abfallfrei gekauft werden, um ein nachhaltigeres Badezimmer zu schaffen.

3. Wechseln Sie zu nachhaltigem Toilettenpapier

Es ist ziemlich schwer, im Supermarkt Toilettenpapier zu finden, das nicht in Plastik eingewickelt ist. Deshalb sind wir dazu übergegangen, unser Toilettenpapier als Großpackung in einer Pappschachtel liefern zu lassen. Das Toilettenpapier wird aus nachhaltig angebautem Bambus hergestellt und ist weich und stabil.

4. Waschen Sie Ihre Handtücher weniger

Wenn Sie Ihr Handtuch nur benutzen, um sich abzutrocknen, sobald Sie sauber sind, und es irgendwo zum Trocknen aufhängen, gibt es keinen Grund, Ihre Handtücher öfter als einmal pro Woche zu waschen. Weniger häufiges Waschen spart Wasser und Energie und verhindert, dass die Handtücher so schnell ausleiern.

5. Verwenden Sie ethische Make-up-Marken

Recherchieren Sie nach ethischen Make-up-Marken und versuchen Sie, solche zu finden, die in nachhaltigen Verpackungen angeboten werden. Viele Make-ups werden an Tieren getestet und enthalten alle möglichen Chemikalien und Substanzen, die der Umwelt schaden.

6. Verwenden Sie natürliche Reinigungsprodukte

Bei unserer Suche nach umweltfreundlichen Reinigungsprodukten war ich angenehm überrascht. Es gibt eine Reihe von Produkten, einschließlich nachfüllbarer, was bedeutet, dass wir Optionen verwenden können, die sicher für die Umwelt und plastikfrei sind. Es gibt auch eine ganze Reihe von Reinigungsprodukten, die man mit einfachen Zutaten wie Backpulver und Essig selbst herstellen kann.

7. Verwenden Sie einen Metall-Sicherheitsrasierer

Der Kauf eines Metall-Sicherheitsrasierers als Ersatz für Einwegrasierer ist zwar mit einer anfänglichen Investition verbunden, aber bei den heutigen Preisen für Rasierapparate wird es nicht lange dauern, bis Sie Ihr Geld zurückverdient haben. Sie müssen sich zwar etwas sorgfältiger rasieren, aber am Ende erhalten Sie eine tolle, gründliche Rasur und die Klingen können in einer Blechdose gesammelt und dem Recycling zugeführt werden.

8. Wäsche in kaltem Wasser waschen

Das Waschen Ihrer Kleidung mit kälterem Wasser reduziert den Energieverbrauch und hilft Ihrer Kleidung, länger zu halten. 40°C oder weniger sollten für die meisten normalen Wäschestücke ausreichend sein. Sie können auch umweltfreundlicher sein, indem Sie sicherstellen, dass Sie eine volle Ladung waschen. Je mehr Platz die Kleidung hat, desto mehr Reibung entsteht, und das erhöht die Anzahl der ins Wasser abgegebenen Mikrofasern.

9. Verwenden Sie Waschnüsse oder selbstgemachtes Waschmittel

Es gibt viele Gründe, keine gekauften Waschmittel zu verwenden, und es gibt viele einfache Möglichkeiten, Ihr eigenes Waschmittel herzustellen. Das hilft, die Chemikalien zu reduzieren und gibt Ihnen am Ende trotzdem frische, saubere Kleidung.

Waschnüsse sind ein interessantes Konzept, und die Leute brauchen oft eine Weile, um sich mit der Idee anzufreunden. Sie sind eine natürliche Beerenschale, die im Himalaya angebaut wird und ein natürliches Reinigungsmittel namens Saponin enthält. Sie schäumen natürlich auf, wenn man sie in Wasser legt und man kann die Nüsse mehrfach verwenden.

Pro Ladung werden etwa 5 Nüsse benötigt, die die Kleidung sauber und geruchsneutral hinterlassen. Sie hinterlassen keinen Blumenduft oder etwas anderes Ausgefallenes, aber wir haben eine Ladung mit Seife und Nüssen und eine Ladung mit Waschmittel gewaschen und konnten keinen Unterschied riechen. Sie sind eine tolle natürliche Alternative zu Waschmittel und sind günstig und einfach zu kaufen.

10. Trocknen Sie Ihre Kleidung an der Luft

Dies ist ein allgemein akzeptiertes Konzept im Sommer, wenn man den erfreulichen Anblick frischer Wäsche sieht, die in einer Sommerbrise flattert. Aber sobald die Kälte, die Dunkelheit und die Nässe des Winters Einzug halten, neigen die Menschen dazu, sich ihrem alten Freund, dem Trockner, zuzuwenden. Doch das muss nicht sein.

Wenn Ihr Zuhause warm und trocken ist, gibt es keinen Grund, Ihre Wäsche nicht auf einem Hängeständer zu trocknen. Sie brauchen zwar etwas länger zum Trocknen, aber die Energieeinsparung ist es wert.

Einen guten Platz für einen Wäscheständer zu finden, kann oft der schwierigste Teil sein, aber freie Zimmer oder sogar ein überdachter Verandabereich sind perfekt. Sogar in unserem winzigen Haus planen wir, einen Trockenständer auf einem Flaschenzugsystem zu installieren, damit wir unsere Wäsche in luftiger Höhe trocknen können.

Auch interessant

39 Ideen zur Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks

Zero Waste Leben – 30 Wege zur Abfallvermeidung

5 Tipps, um Ihre Kinder zu motivieren, Umweltbewusstsein zu entwickeln

früchte auf dem tisch

Verbessern Sie die Nachhaltigkeit in der Küche

ein mädchen arbeitet mit einem computer

Umweltfreundliches Büro – Grüne Tipps für ein umweltfreundliches Büro

pärchen sitzt neben einem wasserfall

Nachhaltig reisen – Umweltbewusster Reisender sein